Natürliches System des Pflanzenreichs: nach seiner inneren Organisation, nebst einer vergleichenden Darstellung der wichtigsten aller früheren künstlichen und natürlichen Pflanzensysteme

Capa
A. Hirschwald, 1832 - 586 páginas
 

O que estăo dizendo - Escrever uma resenha

Năo encontramos nenhuma resenha nos lugares comuns.

Páginas selecionadas

Outras ediçőes - Visualizar todos

Passagens mais conhecidas

Página ii - Das hör' ich sechzig Jahre wiederholen Und fluche drauf, aber verstohlen. . . Natur hat weder Kern noch Schale, Alles ist sie mit einem Male...
Página 126 - Familien giebt, sobald man wie es nicht anders sein kann, das Pflanzenreich als Ein organisches Ganze betrachtet, das sich in seine organischen Unterschiede gliedert. Diese Unterschiede hat die Natur objektiv entwickelt, bevor der menschliche Geist sie unterschieden oder vielmehr al
Página xviii - Pilanzenreich erfordert daher ein viel tieferes Eindringen in die Verhältnisse der Organisation der Pflanzen, als man es...
Página 157 - Flüche ihrer blattartige'n Ausbreitung ausgehen. Ihre Sporen sitzen entweder unmittelbar in, oder auf, der Blaltfläche oder in besonderen sitzenden oder gestielten Sporenhüllen.
Página 137 - Welches sind die Kennzeichen einer höheren oder tieferen Bildung der Familien und Gattungen?
Página 126 - Aus druck und Resultat des physiologischen Processes, also das verkörperte Produkt desselben, allein von der...
Página 157 - Stengelbildung zugleich mit Blättern versehen, und von der Verzweigung dieser Stengel aus, entwickeln sich in besonderen Sporeiihüllen die Sporen.

Informaçőes bibliográficas