Imagens da página
PDF
[ocr errors][ocr errors]

Echtes Gold und die alte Biederfreute

Kehre wieder zu uns, daß Freunde - Seeten

Eich den Freunden eröffnen, und der Sohn den Liebenden Vater

Noverit, quanti stet honesta virtus:

Dulcis ignoret precium iucelli.

Dividant horas colus, et Camenae, et
Pulvis, et arma.

Praemium duros acuat labores.

Laude, ceu ëampi pluvia rigentur:

Ne spei Primae moniatur ipsa
Messis in heba.

Vena sinceri redeat metalli,

Simplices nudent animos amici,

Er gernens umbas opulentiores
Esferat heres.

[ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][graphic][graphic][graphic][graphic]
[merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]

beim Hrn. Archivarius, um eine so unwesentliche Kleinigkeit, wie ein Titel ist, nach Umständen zu verändern.

Ich kann Ihnen nicht sagen, was man damals hie und da über das Etiam grübelte. Es wollte weder den Liebhabern, noch viel weniger den Gegnern des Digamma in den Kopf. Jene meinten, wenn das Ding von der größten Wichtigkeit wäre, so wäre doch der Titel nicht wohl gefaßt: er lautete, wie wenn jemand eine Geschichte von Europa, auch von Gros - Brit annien, ankündigte. Wäre es hingegen wenig bedeutend, oder allerhöchstens so wichtig als die Spiritus und Acc ente, die wirklich für die Netrik nicht unwichtig sind, so wäre der Titel ungefähr, wie wenn einer schriebe: Vom Streichen der Geige, auch vom Kolophonium. Nir selber, der ich weder ein Feind noch ein Freund des Diga mm a bin, blieb nichts übrig als zu

Deutschl. 43 St’ D

« AnteriorContinuar »