Beiträge zur pathologischen Anatomie und zur allgemeinen Pathologie, Volume 31

Capa
Gustav Fischer Verlag., 1902
 

O que estão dizendo - Escrever uma resenha

Não encontramos nenhuma resenha nos lugares comuns.

Outras edições - Visualizar todos

Termos e frases comuns

Passagens mais conhecidas

Página 86 - Eies; im Verlaufe der letzteren setzen die zum Untergange des Epithels führenden Processe ein; meist vor völliger Vernichtung des Epithels, selten erst später, wird der entstandene Substanzverlust von der Theca aus gedeckt. Im Ei erfährt zunächst die Zona eine wahrscheinlich hyaline Quellung ; dazu gesellt sich eine fettige Degeneration des Dotters, die mit einer Umlagerung der chromatischen Keimbläschensubstanz im Sinne chromatolytischer Entartung verbunden ist.
Página 363 - Gebilde ist, dagegen dass die Bacillen gewöhnlich eine geringere Lebensdauer besitzen und sich nur dadurch längere Zeit in den Riesenzellen erhalten können, dass einer absterbenden Generation immer eine neue folgt.
Página 164 - Blutgeiassen und dem diese umgebenden Bindegewebe ausgefüllt sind. 3. Endlich findet man zuweilen auch die Drüsenzellen zu mehr weniger zahlreichen runden Klümpchen — „ Follikeln " — vereinigt. Nicht selten finden sich diese drei verschiedenen Typen nebeneinander in einer Drüse : zuweilen ist in der ganzen Drüse nur der eine vertreten. In dem derart angeordneten Drüsenparenchyme finden sich nicht selten grössere oder kleinere, runde oder ovale Cavitäten — „Alveolen" — die bald...
Página 306 - Histologische Untersuchungen über das elastische Gewebe in normalen und in pathologisch veränderten Organen (99) I 167, 169; Ш 203, 204.
Página 362 - dass in Folge des schädigenden Einflusses der Bac. auf die Endothelien die Gefässbildung ausbleibt und bereits gebildete Gefässe durch abnorme Wucherungsvorgänge an den Endothelien obliteriren".
Página 182 - Ueber die Veränderungen des Centralnervensystems bei experimenteller Cachexia thyreopriva der Thiere. Virchow's Archiv.
Página 25 - Kanäle, deren Mündungen durch Verklebung sich leicht schliessen können. Zur Verklebung kommt es dann noch leichter, wenn bei der regressiven Metamorphose die Pilze einsinken, kleiner werden und ihre Oberfläche hierdurch bedeutend verringert wird. Hierbei muss sich das Keimepithel in Falten legen, um sich dem geänderten Volumen anzupassen. Persistieren nun derartige abgeschnürte, von Keimepithel ausgekleidete Hohlräume in der Albuginea (Fig. 4), .so entsprechen sie den oberflächlichen Cystenbildungen,...
Página 491 - ... enthält Man constatirt, beim Versuche den Zeigefinger von oben her durch den Pylorus durchzuführen, dass schon oberhalb der durch die Operation gesetzten Wunde die Pylorusgegend stark verengt ist und kaum den Zeigefinger eintreten lässt. Nach der völligen Eröffnung zeigt sich die Pylorusgegend ausserordentlich hypertrophirt. Diese Hypertrophie betrifft sowohl Mucosa wie Submucosa und Muscularis, doch ist die Submucosa weitaus am stärksten betheiligt, und erstreckt sich, langsam abnehmend,...
Página 351 - Zeit vielfach angenommen wurde, durch Verschmelzung mehrerer oder vieler Epithelioidzellen, sondern durch Kernproliferation einer einzigen, trotz der Kernproliferation ungetheilt bleibenden, Epithelioidzelle, sind also als Bildungshemmungen des regulären Zellenproliferationsvorganges zu betrachten, die um so reichlicher in den Tuberkelherden auftretende geringer die Zahl resp.
Página 25 - Cysten entstellen, ist ohne weiteres erklärlich. In der Schwangerschaft kommt es, ebenso wie an der Serosa des Uterus, auch am Keimepithel des Ovariums zu einer Proliferation desselben. Wenn nun die Decidua über das Niveau des Ovariums in Form von Fortsätzen und Pilzen hinauswuchert, stülpt sie das Keimepithel vor sich her.

Informações bibliográficas