Centralblatt für die medicinischen Wissenschaften ..., Volume 7

Capa
A. Hirschwald., 1869

De dentro do livro

O que estão dizendo - Escrever uma resenha

Não encontramos nenhuma resenha nos lugares comuns.

Outras edições - Visualizar todos

Termos e frases comuns

Passagens mais conhecidas

Página 163 - Ueber die Abhängigkeit der negativen Schwankung des Nervenstromes von der Intensität des erregenden electrischen Stromes...
Página 226 - Grm. Stickstoff per Tag und Stück hinausgeht. Die Bedeutung der übrigen Zahlen ergiebt sich von selbst. Die Resultate sprechen, wie kaum hervorgehoben zu werden braucht, auf das Entschiedenste gegen ein Stickstoff-Deficit. Die Stickstoffausgaben übersteigen die Einnahmen eben so oft als sie dahinter zurückbleiben und die vorkommenden Stickstoff -Verluste von 0,7 — 9,7 Proc.
Página 397 - Organ dar, nehmen aber mit Zunahme der Blutmenge und dem Wachsthum der eigentlichen Gewebsbestandtheile ein dunkleres Colorit an, jedoch so, dass kein sicherer Schluss aus der Farbe auf das Alter des intrauterinen Lebens gestattet ist. 3. Die Farbe bei Kindern, welche im lebensfähigen...
Página 109 - Vf. in den Lungenästen der Vagi zwei Arten von Fasern an. Die einen werden durch Aufblasen der Lunge erregt; sie hemmen die Inspiration, kürzen eine vorhandene ab und fördern die Exspiration. Die anderen dagegen werden durch das Zusammensinken der Lungen erregt; sie hemmen die Exspiration und befördern die Inspiration. So regulirt sich die Athmung selbst, so lange die Vagi intact sind. Werden aber beide Vagi durchschnitten, so hört diese Reflation auf.
Página 76 - Prüfung fanden sich zweierlei morphotische Bestandtheile in diesem Brei: 1) stark lichtbrechende, glänzende Körnchen, die eine sehr lebhafte Molecularbewegung zeigten, und 2) der Menge nach bei Weitem überwiegend Körperchen von der Grosse der farblosen Blutzellen, dabei aber alle mehr oder weniger eckig und abgeplattet und grösstentheils voll von stark lichtbrechenden, ziemlich groben Granulis. In einzelnen dieser Körnchen gelang es, durch...
Página 208 - Wind und Wetter, höherer oder niedriger Stand des Barometers und Thermometers stehen zu den unter dem Ausdruck „plötzliche Todesfälle" zusammengefassten Todesarten in keiner hervortretenden Beziehung. Diese kommen ferner nicht viel häufiger bei fallendem Thermometer und steigendem Barometer als bei steigendem Thermometer und fallendem Barometer vor. Dagegen wächst die Zahl dieser Todesfälle in einer Weise mit der Grosse der Auf- und Nicdcrschwankungcn beider Instrumente, besonders des Thermometers,...
Página 341 - Mittheilung nicht behelligen, wenn nicht die Raschheit und die Art des Verlaufes zu deutlich auf die Heilwirkung der Milchsäure als einzige Ursache hinwiese. In höchst verzweifelten Fällen, wo In- und Exspiration gleicherweise behindert waren, und der Zustand der Fauces auf massenhafte Exsudate im Kehlkopf hindeutete, war 7 — 10 Stunden nach Anwendung dieses Mittels die Athemnoth vollständig beseitigt und 2 — 3 Tage später keine Spur der localen Affection mehr nachweisbar. Auch manifestirte...
Página 489 - Sicherheit nachzuweisen — dass ein wirkliches Ende von Fibrillen im Gehirn und Rückenmark gar nicht existirt, dass alle Fibrillen nur in den Neuroepithelien peripherisch entspringen, die Ganglienzellen aber bloss durchsetzen.
Página 225 - ) ist die Frage aufs Neue lebhafter angeregt, ob man für das im Beharrungszustande befindliche Thier auf vollständiges Wiedererscheinen des im Futter zugeführten Stickstoffs in den flüssigen und festen Secreten und Excreten rechnen darf oder nicht. Seegen ;und Stohmann glauben nach ihren Resultaten auf das, namentlich von C. Voit bestrittene, sog. „StickstoffDeficit...
Página 404 - Fläche des Keims aus. Dasselbe geschieht später an der übrigen Peripherie. So besteht der Keim aus zwei Schichten, welche im verdickten Rande zusammenhängen. Wo jener Umschlag begann, bildet sich die Embryonalanlage, indem die tiefere Schichte sich in zwei Blätter sondert, sodass daselbst im Ganzen drei Blätter über einander liegen.

Informações bibliográficas